für Gründer und Unternehmer/Innen

  • Beratungsleistungen BAFA (Unternehmen von Corona betroffen)

  • Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zur Corona-Hilfe:

  • Aussetzen der Insolvenzantragspflicht (BMJV)

  • Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern möglich

aktuelle Informationen

 

Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zur Corona-Hilfe:

https://www.foerderdatenbank.de/FDB/DE/Service/CoronaRedirect/redirect.html

 

Aussetzen der Insolvenzantragspflicht (BMJV):

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Zitate/DE/2020/031620_Insolvenzantragspflicht.html

Beratungsleistungen BAFA (Unternehmen von Corona betroffen)

Antragstellung und Förderbedingungen für einen Zuschuss bis 4.000 Euro (100% der Beratungsleistung 4.000 Euro) für Beratung für Unternehmen in Schwierigkeiten Corona-bedingt: (Erstberatung durch Regionalpartner nicht erforderlich)

Bund Corona-Hilfe für Solo-Selbstständige und Einzelunternehmer

Der Bund will 40 Milliarden Euro für Klein- und Kleinstunternehmer zur Verfügung stellen. 10 Mrd. sollen direkte Transferleistungen für in Not geratene Solo-Selbstständige sein. Die restlichen 30 Mrd. Euro sollen als Darlehen vergeben werden. Alle Anträge sollen zunächst bewilligt werden, eine Bedürftigkeitsprüfung erfolgt erst nachträglich.

Höhe des Bundeszuschusses:

  • Unternehmen, Selbständige und Freiberufler mit bis zu 5 Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von bis zu 9.000 Euro für 3 Monate (nicht zurückzuzahlen).
  • Unternehmen, Selbständige und Freiberufler mit bis zu 10 Beschäftigten erhalten eine Einmalzahlung von bis zu 15.000 Euro für 3 Monate (nicht zurückzuzahlen).
  • Rückzahlung: Der Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden.

Corona-Soforthilfe: 2500 Antragsteller geben Geld an die IBB zurück (Berliner Morgenpost):

https://www.morgenpost.de/berlin/article228955293/Soforthilfe-2500-Antragsteller-geben-Geld-an-die-IBB-zurueck.html

Kurzarbeitergeld

Beratungsleistungen BAFA (Unternehmen in Schwierigkeiten)

Antragstellung und Förderbedingungen für einen Zuschuss bis 2.700 Euro (max. 90% der Beratungsleistung 3.000 Euro) für Beratung für Unternehmen in Schwierigkeiten: (nur bei Erstberatung durch Regionalpartner)

 

Gern stehen wir Ihnen für weitere Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verügung!